Powermüsli

Frühstück, die wichtigste Mahlzeit am Tag! Wieso? Ganz einfach. Wir stehen vom Bett auf, der Bauch ist leer, wir machen uns fertig, steigen ins Auto, Bus oder Bahn und fahren zur Arbeit. Dort müssten wir 100 % geben. Und woher soll die Energie kommen? Genau, vom Essen!

Viele die Abnehmen wollen denken sie lassen das Frühstück weg und sparen sich die Kalorien. Nein! Bitte nicht! Wenn Du zum Frühstück ein Weißmehlbrötchen mit Butter und Marmelade oder das aufgeschnittene Croissant mit Butter und Nutella reindrückst, dann ja, verkneif es dir. Denn gesunde langanhaltende Energie und gute Sättigung liefert dir nichts davon. Hier mein Geheimtipp für einen super Start in den Tag: Ein ausgewogenes Power Müsli

Zutaten:

Rezept 2 Frühstück

100 ml 1,5 %ige Milch
50 g Magermilchquark
140 g Beerenmix (ob nun Frisch oder aufgetaute)
25 g Haferflocken
7 g Mandeln (ob nun gemahlen, im Ganzen oder mit dem Fleischhammer zerstampft)

 

Küchengeräte:
Küchenwaage
– Schüssel oder
Smoothie Maker bzw. Mixer

 

Zubereitung:
Milch und Quark vermischen, das ergibt schon mal eine kleine Portion Kohlenhydrate (sofortige Energie), Kalzium, Calium und natürlich eine gute Portion Eiweiß (langanhaltende Energie, Sättigung und gut für Muskel- und Zellregeneration). Dann die Beeren unterrühren und wir haben noch eine leckere Portion Vitamine mit drin. Die Haferflocken bringen noch eine weitere Portion Kohlenhydrate, Ballaststoffe (gut für Magen-Darm-Flora und anhaltende Sättigung) und natürlich Eiweiße. Und zu guter Letzt die Mandeln drüberstreuen und schon haben wir die nötige Menge Fette (Transportsystem für Vitamine und Nährstoffe). Fertig ist unser Powermüsli für den Morgen.

Nährwerte: Kalorien 284 kcal, Kohlenhydrate 34 g, Fette 9 g, Eiweiß 16 g

 

Alternativen:

Wer erhöhten Bedarf an Eiweiß hat kann sich gerne noch 25 g Eiweißpulver in die Milch einrühren. Ich empfehle das Eiweißpulver von myprotein mit dem Geschmack „Natürliche Schokolade“.

Nährwerte mit Eiweißpulver: Kalorien 382 kcal, Kohlenhydrate 35 g, Fette 11 g, Eiweiß 36 g

 

 

Jetzt kommst du und sagst: „Pfff dafür hab ich früh am Morgen keine Zeit, außerdem kann ich da sowieso nix zum Beißen zu mir nehmen.“ Dann hab ich für dich einen Vorschlag.

Mach es so, wie ich es beim Erstellen dieses Beitrags gemacht habe. Einfach alles am Vorabend in den Mixer oder Smoothiemaker geben und fertig ist der Shake. Je nach gewünschter Cremigkeit kann noch etwas Wasser mit hinzugefügt werden. In den Kühlschrank gestellt hält er sich locker bis zum Frühstück und kann da ohne Stress und mit viel Genuss Zuhause, im Bus/Bahn oder im Büro verzehrt werden.

Ich hab dem Smoothiemaker von Russel Hobbs. Der ist super weil zwei Becher zum Zubereiten und die dazu passenden Deckel – to go – mitgeliefert werden. Die Leistung ist auch super, Nüsse, Karotten und auch tiefgekühltes wird problemlos zerkleinert.

Ich wünsche dir einen guten Morgen und einen super Start in einen schönen Tag!

 

Auch interessant für Dich

Wer braucht schon eine Diät …

Wer abnehmen will, der macht eine Diät. So der Volksmund. Aber muss man das wirklich? …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.