Ofengemüse mit Hirtenkäse

Heute gibt es ein Low Carb Gericht. Dieses esse ich sehr gerne zum Abendessen. Es ist lecker, sättigend und gesund. Aber vor Allem ist es wirklich schnell und einfach zu kochen. Du brauchst dafür lediglich ein Messer, eine ofenfeste Form sowie Gemüse und Salzlakenkäse Deiner Wahl.

Zutaten für 1 Portionen: 7 Ofengemüse mit Käse (1)
100 g Hirtenkäse (gerne auch Schafs- oder Kuhkäse)
120 g Kirschtomaten
100 g Paprika
1 TL Olivenöl
30 g Silberzwiebeln
30 ml Brühe
Gewürze: Salz, Pfeffer
Kräuter (am besten frisch): z.B. Thymian, Basilikum, Petersilie

 

Benötigte Geräte:
– Ofenfeste Form – Ich verwende gerne die Ofenform UltraPro von Tupper weil man sie bis hohe Temperaturen verwenden kann und sie spielend einfach wieder sauber bekommt. Alternativ geht auch der kleine Bruder mit nur 500 ml Fassungsvermögen.
– Schneidbrett
Küchenwaage
– scharfes Messer
– Löffel zum Umrühren

So wird’s gemacht: 7 Ofengemüse mit Käse (2)
Den Ofen auf 175 °C Umluft vorheizen.
Das Gemüse und den Käse in mundgerechte Stücke schneiden und in eine ofenfeste Form geben.  Die Brühe und das Öl darüber geben und nach Geschmack mit Gewürzen und frischen Kräutern würzen und vermengen.
Jetzt kann die Ofenform für 20 Minuten bei 175 °C in den Ofen. Bitte nicht heißer stellen, denn ab 180 Grad bildet das Öl ungesunde Transfette.
Nährwerte pro Portion: 357 kcal, 9 g Kohlenhydrate, 25,8 g Fette, 21 g Proteine

 

Alternative Rezeptabwandlungen:
Du kannst das Rezept natürlich auch wieder abwandeln und anstatt dem Öl Oliven mit reintun. Anstatt dem Hirtenkäse kannst Du auch Schafs-, Kuh- oder Ziegenkäse nehmen. Das Gemüse kann gegen Zucchini, Auberginen, Pilze oder Fenchel ausgetauscht werden. Ganz nach Deinem Geschmack. Probier‘ es aus und poste ein Foto. Ich freu mich drauf 🙂
Wenn Dir die Mengen zu wenig sind kannst Du sie natürlich problemlos erhöhen, Gemüse hat viel Volumen und liefert wenig Energie, dafür aber viele Mineralstoffe. Alternativ kannst Du Dir auch einen Kräuterquark dazu anrühren und das Gemüse oder Eiweißbrot/Eiweißchips dazu dippen. Für diejenigen die nicht auf Low Carb am Abend stehen ist natürlich auch ein Stück Baguette oder Knäckbrot ganz lecker dazu.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Auch interessant für Dich

Wer braucht schon eine Diät …

Wer abnehmen will, der macht eine Diät. So der Volksmund. Aber muss man das wirklich? …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.